Kooperative Stadtplanung

Formen der kooperativen und kommunikativen Stadtplanung gewinnen ständig mehr an Gewicht. Dabei sind eine Vielzahl von Facetten entstanden, die je nach Thema und örtlicher Situation unterschiedlich einzusetzen sind. Vereinfachend können drei Felder unterschieden werden:

  • Stadtmarketing- bzw. Citymanagement-Projekte
  • Bürgerbeteiligung und –mitwirkung bei Planungsprozessen
  • Aufgabenbezogene Vor-Ort-Büros

Stadtmarketing- bzw. Citymanagement-Projekte sind zu einem immer wichtigeren Thema für die kommunale Entwicklung geworden. Sie werden als Instrument verstanden, bei dem sich Private und die öffentliche Hand zu einer längerfristigen Zusammenarbeit mit Blick auf Aktivitäten zur Entwicklung der Stadt zusammenfinden. Gemeinsam werden Umsetzungsmöglichkeiten gesucht, die in Abhängigkeit von vorhandenen Strukturen in jeder Kommune individuell zu gestalten sind.  In jüngerer Zeit geht es häufig auch darum, gezielt gegen drohende oder bereits eingetretene Leerstände oder trading-down-Prozesse vorzugehen. Vor diesem Hintergrund bieten wir individuell auf die jeweilige Situation in Ihrer Kommune zugeschnittene Beratungen und Lösungen an, die wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Bürgerbeteiligung und –mitwirkung bei Planungsprozessen ist in aller Munde. Junker + Kruse sind auf diesem Feld schon seit jeher unterwegs, einfach deshalb, weil ohne die Akzeptanz und die Mitwirkungsbereitschaft von Aktiven und Betroffenen nur wenig umzusetzen ist. Wir unterscheiden zwischen der Ansprache unmittelbar Betroffener wie z.B. Immobilieneigentümer, Einzelhändler, Dienstleister und einer Bürgerbeteiligung, die alle Einwohner einer Kommune oder eines Quartiers anspricht. Wir setzen auf Beteiligungsmodelle, die die Angesprochenen motivieren, zur Teilnahme aktivieren und einen größtmöglichen Konsens ermöglichen. Wir erarbeiten  aufeinander abgestimmte und zusammenhängende Strategien.

Prozesssteuerung und Quartiersmanagement Viele Kommunen sind darauf angewiesen, Dienstleistungen auszulagern. So ist es manchmal sinnvoll, die Umsetzung von Konzepten und Förderprogrammen auf fachlich versierte Büros zu übertragen.  Aufgabenbezogene Vor-Ort-Büros werden immer dann eingesetzt, wenn längerfristig angelegte Aufwertungsstrategien angezeigt sind und wenn es darum geht, schleichende Abwertungstendenzen aufzufangen. Vor Ort Büros sind besonders dazu geeignet, Vertrauen aufzubauen und mit Bürgern und Bürgerinnen,  Grundeigentümern, Gewerbetreibenden und Institutionen ins Gespräch zu kommen. Wir arbeiten mittlerweile mit vielen Kommunen auf diese Art und Weise erfolgreich zusammen.

Aktuelle Referenzprojekte

Stadt Baunatal


Stadtbüro Baunatal, Unterstützung der Stadtverwaltung bei der Umsetzung der Programme Aktive Kernbereiche und Lokale Ökonomie im Zentrum, Verfahrensbetreuung, Initiierung INGE nach hessischem Gesetz (seit 2010 laufend)

Stadt Mettmann

Prozessteuerung und Umsetzungsbegleitung bei städtebaulichen Projekten, Quartiersmanagement (laufend)

Stadt Wolfsburg

Stadtteilbüro Westhagen, Unterstützung der Stadtverwaltung bei Maßnahmen und Projekten im Förderprogramm Soziale Stadt, Lokale Ökonomie, Imageverbesserung, Verstetigung (in Zusammenarbeit mit raumscript, Berlin; seit 2002 laufend) 

Stadt Warstein


Begleitung und Beratung der ISG Warsteiner Innenstadt (laufend)

Region Teuto-Egge

Erstellung eines gebietsbezogenen integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts für die LEADER-Förderperiode 2015-2020 (in Zusammenarbeit mit Silke Deroode (M.A.) und Dr. Hoger Pump-Uhlmann)

Stadt Nieheim


Innenstadtbüro Nieheim, Umsetzungsbegleitung von städtebaulichen Projekten, Verfahrensbetreuung, Prozesssteuerung, Immobilienberatung, Aufbau und Betreuung des Leerstandsmanagements, Erarbeitung eines Marketingkonzepts (laufend)

Stadt Delbrück


Unterstützung der Stadtverwaltung bei der Umsetzung von städtebaulichen Maßnahmen im Zentrum, Initiierung von ppp-Projekten, Verfahrensbetreuung

Stadt Blomberg


Innenstadtbüro Blomberg, Umsetzungsbegleitung von städtebaulichen Projekten, Verfahrensbetreuung, Prozesssteuerung, Immobilienberatung (laufend)

mehr…

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Rolf Junker
junker[@]junker-kruse.de

Christina Nitz

Dipl.-Ing. Christina Nitz
nitz[@]junker-kruse.de

Andreas Mayer

Dipl.-Ing. Andreas Mayer
mayer[@]junker-kruse.de

Eva Stubert

Dipl.-Ing. Eva Stubert
stubert[@]junker-kruse.de

Dipl.-Ing. Sebastian Otto
otto[@]junker-kruse.de

Dipl.-Ing. Nicole Pöppelmann
poeppelmann[@]junker-kruse.de